Als Abschluss unserer Auszeit, Schrägstrich „Arbeiten von Übersee“ landen wir noch für 4 Tage in Bali.

Normalerweise würden wir sicher nicht unsere Räder mit nach Bali nehmen, aber da sie sowie so schon im Reisegepäck sind, bauen wir sie ein letztes Mal auf und starten auf eine 3 Tagestour durch die Reisfelder der Insel.

Die Temperaturen sind im Vergleich zu Neuseeland sehr schwül und warm, aber wir Trinken soviel wie möglich und kommen besser voran als gedacht. Die Strecke, die wir an drei Tagen schaffen wollten, haben wir nach zwei Tage überboten.

Wir durchqueren einmal das komplette Inland von Bali und erleben so alle Fassetten aus Bergen, Reisfeldern und Küste. In den nicht touristischen Ecken der Insel ist die Freundlichkeit nochmals viel intensiver, es wird uns zugewunken, jeder grüßt lautstark und die Kinder packen ihr sehr gutes Englisch aus. Wir kaufen Früchte am Straßenrand und essen die besten Mangos, Mandarinen und Litschis.

Morgen geht’s zurück ins schöne Allgäu.

Beste Grüße

Holger und Lisa

Unsere neusten Blogbeiträge

Zu Besuch bei Adele Bergzauber

Zu Besuch bei Adele Bergzauber

Back to the roots – zurück in die Stiftsstadt. Produktives und vor allem kreatives Arbeiten hängt auch viel mit dem Arbeitsumfeld zusammen. Wir sind vor ein paar Wochen mit unserem Büro wieder mitten nach Kempten, in die Stiftsstadt gezogen. Dort hin, wo alles begann....

MTB-Saisonstart an der toskanisch-ligurischen Grenze

MTB-Saisonstart an der toskanisch-ligurischen Grenze

Ende März wird bei uns - geburtstagsbedingt - jedes Jahr ein neues Ausflugsziel gesucht. Während wir die letzten Jahre eher winterlich unterwegs waren, haben wir uns dieses Mal für einen Abstecher nach Italien entschieden. Für ein bisschen Dolce Vita, Meerblick und...