Wir werden von Oktober 2019 bis Januar 2020 ein Experiment wagen und eine Zeit in Ozeanien leben.

Genauer gesagt einige Wochen in Australien und den überwiegenden Teil der Zeit in Neuseeland. Wir werden aber nicht direkt Urlaub machen, sondern haben unsere Arbeit mit dabei. Wir haben seit einem halben Jahr Alles daraufhin vorbereitet, dass es für drei Monate ausreichend ist vom Laptop aus zu arbeiten.

Unser Online Shop

Unser Online Shop basiert auf zwei wichtigen Säulen: Einerseits dem „Beantworten von Kundenfragen“ und andererseits auf dem „Verpacken und Verschicken“ der Pullover und Hosen.

Für alle Kundenanfragen bleiben wir weiterhin zuständig und erreichbar. Wir können selbstverständlich Nachrichten via E-Mail, WhatsApp, Facebook und Instagram beantworten und für alle, die gerne am Telefon beraten werden möchten, bieten wir einen Rückruf auf dem Telefon via Skype an.

Unsere letzten Jahre haben gezeigt, dass 95% aller Fragen via geschriebener Nachricht an uns gerichtet werden und nur 5% der Fragen erreichen uns direkt übers Telefon.

Unser Plan ist es, jeden Tag morgens ca. drei Stunden am Computer zu verbringen; Nachmittags wollen wir die Outdoorwelt mit dem Rad oder zu Fuß erforschen und abends ist unser Ziel schöne Sonnenuntergänge zu fotografieren.

Unser Versand

Das Verpacken und Verschicken unsere Kleidung haben wir schon seit einigen Monaten in vertrauensvolle Hände abgegeben.

In einem Vorort von Kempten gibt es eine kleine Firma, die sich um alle Themen rund um den Versand kleiner und mittelständischer Firmen kümmert.

Wir hatten schon vor zwei Jahren die ersten Gespräche bezüglich der Abgabe des Lagers und des Versands. Allerdings haben wir einerseits erst noch ein bisschen wachsen müssen und andererseits mussten wir einige Softwarelösungen für unseren Onlineshop und die Buchhaltung finden, damit das Vorhaben überhaupt umsetzbar wurde.

Mittlerweile versenden wir schon seit einem halben Jahr mit „Versand-Komplett“.

Kleiner Nachtrag

Wir hatten eine wunderbare Zeit in Neuseeland und Australien. Es ist nichts passiert was uns davon abhalten würde nicht nochmals unser Homeoffice einzupacken und unsere Arbeit mit auf Reisen zu nehmen. Tatsächlich war das Schlimmste was passiert ist, dass ein Muster es nicht bis nach Neuseeland geschafft hat und das Produkt nun vier Wochen später im Onlineshop erschienen ist. Ansonsten konnten wir Kundenfragen dank der Zeitverschiebung über Nacht beantworten und unsere Arbeit an neuen Produkten mit den besten Ausblicken und in inspirierender Natur angehen. Wir haben nun zudem Bilder für unsere Homepage von einer unglaublichen natürlichen Schönheit. Und wir durften viele einmalige Abenteuer erlebt. – Zur Nachahmung ausdrücklich zu empfehlen. 

 

Unsere neusten Blogbeiträge

Modtissimo – Modemesse in Portugal

Modtissimo – Modemesse in Portugal

Unsere Abfahrt nach Portugal haben wir so geplant, dass wir auf jeden Fall rechtzeitig am 7. Oktober in Porto sein konnten, um die portugiesische Modemesse Modtissimo zu besuchen. Messen sind immer die beste Gelegenheit, sowohl bestehende Partner kurz zu besuchen, als...

Kaffee und Kuchen – ein Kraftakt hoch über dem Traunsee

Kaffee und Kuchen – ein Kraftakt hoch über dem Traunsee

Wenn man mit etwas Ehrgeiz viel in den Bergen unterwegs ist, steht man in der Regel immer mal wieder auf neuen Gipfeln und sucht sich neue Ziele – höher, weiter, anspruchsvoller. Dazu habe ich gerade sehr passende Worte von einer 89 jährigen Klettererin aus...