Trifft man einen Pfälzer auf einem Trail ist er erstens meist überragend offen und freundlich und zweitens kann er dir egal wo auf der Welt, sei es im kantigen Schottland oder im sonnigen Bella Italia versichern, dass es hier irgendwie wie in der Pfalz aussieht.

 

Und das haben wir geprüft: und die Pfalz ist wirklich sehr abwechslungsreich und vereint ein bisschen etwas von der ganzen Welt. Trockene flowige Trails, dunkle Wälder, rote Felsen, ergiebige Weinreben, freundliche Gesichter und vor allem endlose Strecken und Trailnetze haben uns drei volle Tage südlich von Neustadt an der Weinstraße erfreut und ausgepowert.

 

Und natürlich haben wir in einem der kleinen Weindörfer übernachtet und uns kulinarisch dem Wein und den Pfälzer, teils sehr deftigen, Speisen genähert. Eine toller Stopp direkt am Trail ist der Bärenbrunnerhof in Schindhard, Ein Bio-Gasthof mit kleinem Klettershop.

Unsere neusten Blogbeiträge

D’r Alt und d’r Jung – Klettertour am Zinken Nordgrat

D’r Alt und d’r Jung – Klettertour am Zinken Nordgrat

Der Zinken und der Sorgschrofen sind zwei aneinader gereihte Gipfel direkt an der Grenze zwischen Bayern und Tirol - der eine Gipfel gehört den Österreichern, der andere den Deutschen. Zusammen ergeben sie eine schöne Überschreitung und zu Lisa's Freude kann man sie...

Die kleinen feinen Nähereien finden

Die kleinen feinen Nähereien finden

Manchmal läufts und manchmal eben nicht.    Anlass für Holgers kurzen Trip nach Portugal war eine etwas unerwartete Meldung von unser Agentur für den Bereich Jeans und Denim. Unsere kleine, sehr liebgewonnene "ein Frau Firma" hat mitgeteilt, dass sie das...

Vom Frieren und sich durchkämpfen

Vom Frieren und sich durchkämpfen

Der September in Norwegen ist - im Gegensatz zu den oftmals noch sommerlichen Tagen bei uns - größtenteils schon sehr herbstlich und kalt. Für unser Mountainbike-Tour durchs Fjell haben wir uns ungewollt einen besonders windigen und kalten Tag ausgesucht. Bereits beim...