Rotorua liegt auf der weniger spektakulären Nordinsel Neuseelands und beherbergt eines der ältesten Trailnetzwerke des Landes.

Es ist vor allem der besondere Untergrund der die Trails hervorhebt.

Sie schlängeln sich durch nativen Wald gemischt mit gigantischen Redwoods (Mammutbäume) und diese Mischung an Bäumen erzeugt einen gut bewässerten Waldboden.

Diese Tatsache sticht besonders gut heraus, da das komplette Waldgebiet gleichzeitig forstwirtschaftlich genutzt wird. In Neuseeland werden in forstwirtschaftlichen Gebieten auf einen Schlag komplett abgeholzt und wieder aufgeforstet.

Auf Abschnitten, die durch abgeholzte Areale verlaufen sind die Trails schlagartig nicht mehr traumhaft fluffig und weich, sondern aussichtsreich und staubtrocken.

Unsere neusten Blogbeiträge

Modtissimo – Modemesse in Portugal

Modtissimo – Modemesse in Portugal

Unsere Abfahrt nach Portugal haben wir so geplant, dass wir auf jeden Fall rechtzeitig am 7. Oktober in Porto sein konnten, um die portugiesische Modemesse Modtissimo zu besuchen. Messen sind immer die beste Gelegenheit, sowohl bestehende Partner kurz zu besuchen, als...

Kaffee und Kuchen – ein Kraftakt hoch über dem Traunsee

Kaffee und Kuchen – ein Kraftakt hoch über dem Traunsee

Wenn man mit etwas Ehrgeiz viel in den Bergen unterwegs ist, steht man in der Regel immer mal wieder auf neuen Gipfeln und sucht sich neue Ziele – höher, weiter, anspruchsvoller. Dazu habe ich gerade sehr passende Worte von einer 89 jährigen Klettererin aus...